ARBEITSSICHERHEIT

Travaux sur cordes

ARBEITSSICHERHEIT

Wir bieten technische Lösungen für Bau-, Industrie- und Wartungsfachleute.

Abseilarbeiten ermöglichen eine ergänzende Lösung für unsere Fassaden-Zugangsgeräte und Fallschutzaktivitäten.

Unser Arbeitsablauf entspricht den Sicherheitsanforderungen für Arbeiten in Höhen am Seil (ITM-SST 1407.1). Schutz in Fallzonen.

Schulung und Steuerung für Absturzsicherungen (Service nur für Luxemburg)

Schulung für Arbeiten im Herbst Gefahrenbereiche

Theoretische Ausbildung: (4 Stunden)

  • Europäische Normen - CE-Kennzeichnung
  • Persönliche Schutzausrüstung - Eigenschaften - Anwendungsbereiche - Anschlagpunkte - Abweichungspunkte - Verarbeitung - Eigenschaften - Materialprüfung
  • Effekte im Fall eines Sturzes - Physikalische Kräfte
  • Falltechniken
  • Erste Hilfe für Seilarbeiten

Praktische Ausbildung: (4 Stunden)

  • Einsatz von verschiedenen Absturzsicherungen und -techniken - Praktische Übungen
  • Verwendung von Ankerpunkten - Schaffung von Ankern und Ankern auf bestehenden Strukturen - Sicherstellen eines Sturzes > 1,20 m eines Körpers von 80 kg und einem Fallfaktors von 0,2

Test: (2 Stunden)

  • Theoretischer und praktischer Test

Absturzsicherung

eder Arbeitgeber muss allen seinen Mitarbeitern, die an Seilen arbeiten, ein komplettes Set persönlicher Schutzausrüstung (Auffanggurt, Seile, Karabiner, Helm, Abseilgerät etc.) zur Verfügung stellen. Jeder Mitarbeiter muss täglich seine persönliche Schutzausrüstung kontrollieren.

Der Arbeitgeber muss für die PSA einen Seilsicherheitsnachweis führen. Die GfP SA unterstützt Sie bei der Erstellung eines Registers gemäß ITM-SST 1407.4

1.jpg
1.jpg
2.jpg
2.jpg
3.jpg
3.jpg
4.jpg
4.jpg
5.jpg
5.jpg
6.jpg
6.jpg